ZUTRITTSKONTROLLE MIT DREI PARAMETERN

UMFASSENDE VORBEUGUNG IM GESUNDHEITSSCHUTZ: ZUTRITTSKONTROLLE IN VERBINDUNG MIT MASKENERKENNUNG, FIEBERSCREENING UND HAND-DESINFEKTION!

Um in Zeiten von Corona dem Gesundheitsschutz in Unternehmen gerecht zu werden, sind umfangreiche Schutzmaßnahmen notwendig. Hier reicht die Handdesinfektion allein nicht mehr aus. Deshalb haben wir unser Zutrittskontrollsystem mit Hygienemittelspendern um die Maskenerkennung und das Fieberscreening erweitert. Die Tür öffnet sich erst, wenn diese drei Parameter erfüllt sind.

Funktionen:

  • Das Tragen einer Maske wird geprüft
  • Die Körpertemperatur wird gemessen
  • Ein Hygienemittel zur Handdesinfektion wird ausgegeben
  • Der Zutritt wird freigegeben
  • Die Daten werden über eine SQL-Datenbank ausgewertet

Ablauf:

 

Schritt 1: Der Scanner prüft, ob eine Maske getragen wird.

Schritt 2: Die Körpertemperatur wird gemessen.

Schritt 3: Nach positiver Rückmeldung „Maske vorhanden“ und einer Temperaturmessung im Normalbereich, geht das System online (Anzeige durch Farbwechsel von Rot zu Blau).

Schritt 4: Der Identifikationsträger wird gelesen.

Schritt 5: Nutzung der Handdesinfektion.

Schritt 6: Der Kartenleser quittiert die Nutzung der Handdesinfektion durch das Leuchten einer grünen LED.

Schritt 7: Die Zutrittskontrolle erlaubt den Zugang in das Gebäude und gibt alle  Berechtigungen für den Nutzer frei.

Schritt 8: Die Daten können über eine SQL-Datenbank ausgewertet werden, wie z.B. Anzahl Nutzer, Füllstandmessung.

Zusammen mit unseren Partnerunternehmen nedap und advancis haben wir eine smarte Lösung entwickelt, die gerade im Zuge der Corona Pandemie in allen Bereichen eingesetzt werden kann – vom lebensmittelverarbeitenden Betrieb über das Bürogebäude bis hin zum Kreuzfahrtschiff.

Infoblatt
 Deutsch

UNSERE PARTNER

AUCH INTERESSANT

GST PUBLIKATIONEN

© 2019 | GST Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH, Xantener Str. 6, 45479 Mülheim an der Ruhr | T: +49 (0)208 - 409 209-0 | E: infogstmbh.eu

Technik für Menschen, Menschen für Technik
GST-Logo

Im Falle des Erstkontakts sind wir gemäß Art. 1 und 2 DSGVO verpflichtet, Ihnen folgende datenschutzrechtliche Pflichtinformationen zur Verfügung zu stellen:
Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 1 Abs. 3 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 2  lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich sind (Art. 1 Abs. 3 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet. Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung (https://gstmbh.de/recht/).

Formular zur Informationsanforderung: